Tennisfreie Zeiten

Das Coronavirus hält uns momentan in allen Lebensbereichen in Atem. Was Trainerinnen und Trainer Sinnvolles zu diesem Thema sagen können, hat der Liverpooler Fußballtrainer Jürgen Klopp bereits so gut formuliert, dass es keiner Ergänzung bedarf. Solidarität beweisen und weltweit gemeinsam an der Bekämpfung des Virus zu arbeiten ist wichtiger, als sportliche Großveranstaltungen, Fußballspiele, Tennisturniere etc. zu veranstalten.

In diesem Zusammenhang unterstützen wir alle Maßnahmen, die eine Verbreitung des Coronavirus verhindern.und leisten den Vorgaben der Landesregierung Folge. Daher ruht unser Trainingsbetrieb seit dem 16. März bis auf Weiteres.